Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Aktuelle Informationen zum Umzug der Liborius-Wagner-Bücherei

Antworten zu verschiedenen Fragen rund um den geplanten Umzug der Bücherei im Herbst

Bereits Ende des vergangenen Jahres konnten Sie in einem Mainpost-Artikel lesen, dass die Bistumsleitung für das Jahr 2022 größere Veränderungen für die Liborius-Wagner-Bücherei plant. In den letzten Monaten wurden diese Pläne nun konkretisiert. Hier nun einige Informationen über den aktuellen Stand der Planungen und die Gründe dafür:

Zielvorgabe

Die Liborius-Wagner-Bücherei im Medienhaus der Diözese Würzburg wird im Rahmen des aktuell laufenden Prozesses der Entwicklung eines Bibliothekskonzepts für das Bischöfliche Ordinariat als Angebot vor allem für Kinder, Familien und Senioren deutlich verkleinert im Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg neu aufgestellt.

Wie kam es zu der Entscheidung und welche Folgen hat sie?

Die Entscheidung der Bistumsleitung zur Schließung der Liborius-Wagner-Bücherei im Medienhaus und zum Aufbau einer deutlich kleineren Katholischen Öffentlichen Bücherei für Familien im Matthias-Ehrenfried-Haus ist eine Folge der deutlich zurückgehenden Mittel der Diözese Würzburg. Diese bekommt auch das Medienhaus der Diözese mit der Liborius-Wagner-Bücherei massiv zu spüren. Der Kundenstamm der Liborius-Wagner-Bücherei war stabil und ist hoffentlich auch am neuen Standort stabil. In den vergangenen beiden Jahren waren jedoch die drastischen Auswirkungen der Corona-Pandemie zu spüren.

Wie sieht die Zukunft der Bücherei aus?

Die Diözese Würzburg siedelt die verkleinerte Bücherei dort an, wo sich das Angebot der katholischen Kirche für Familien in der Würzburger Innenstadt bündelt: im Matthias-Ehrenfried-Haus, dem Mehrgenerationenhaus. Dort wird sich die neue Bücherei auf Angebote für Familien konzentrieren. Ja, sie wird kleiner, aber sie integriert sich unter neuem Konzept in die Angebote des Mehrgenerationenhauses: in Cafeteria, Spielbereich, Veranstaltungsräume usw. Die Fläche der Räume für den Standort der (geschätzt) 8.000 bis 10.000 Medien für Familien wird rund 70 qm betragen. Ein Familienstützpunkt der katholischen Kirche mit vielfältigen Angeboten in Würzburg und Umgebung wird so gestärkt.

Was geschieht mit den Beständen der Liborius-Wagner-Bücherei?

Mit den Beständen für Familien der Liborius-Wagner-Bücherei wird die Familienbücherei im Matthias-Ehrenfried-Haus aufgebaut. Die religionspädagogisch ausgerichteten Bestände der Liborius-Wagner-Bücherei werden Teil eines neuen Angebots für Haupt- und Ehrenamtliche in den Räumen von Archiv und Bibliothek der Diözese in der Domerschulstraße 17 in Würzburg.

Was wird eingespart bzw. reduziert?

Die Einsparungen von Kosten durch die Änderungen bezüglich der Liborius-Wagner-Bücherei liegen im unteren sechsstelligen Euro-Bereich pro Jahr. Reduziert wird mit der Neuausrichtung der Liborius-Wagner-Bücherei vor allem das Personal, wobei die Mitarbeiterinnen die Möglichkeit haben, an anderen Stellen im Ordinariat eingesetzt zu werden. Diese Frage konnte mittlerweile weitgehend geklärt werden: Zwei Mitarbeiterinnen werden in Teilzeit in der neuen Bücherei im Matthias-Ehrenfried-Haus arbeiten. Weitere Mitarbeiterinnen haben sich bereits auf andere Stellen im Bischöflichen Ordinariat oder außerhalb des Ordinariats beworben, beziehungsweise haben schon die Arbeitsstelle gewechselt. Deshalb können die derzeitigen Mitarbeiterinnen in den Sommermonaten 2022 nicht mehr das volle Programm anbieten.

Wie geht es in den bisherigen Räumen der Liborius-Wagner-Bücherei weiter?

Die Räumlichkeiten werden künftig für das komplette Unterstützungssystem für die rund 200 Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum genutzt: für die Katholische Büchereifachstelle mit ihrer Beratung und vor allem mit ihrer Austauschbücherei. Diese Einrichtung soll die vielen Katholischen Öffentlichen Büchereien in den ländlichen Regionen Unterfrankens stärken. Die Diözese unterstützt so ehrenamtliches Engagement in den Pastoralen Räumen, um unverzichtbare pastorale Orte zu gestalten.

Wann wird die Entscheidung umgesetzt?

Die Liborius-Wagner-Bücherei im Medienhaus der Diözese Würzburg wird Ende September 2022 schließen. Die neue Bücherei im Matthias-Ehrenfried-Haus wird im Spätherbst 2022 öffnen.

Trotz aller Veränderungen sind wir davon überzeugt, dass am neuen Standort im Matthias-Ehrenfried-Haus eine Bücherei mit einem interessanten Angebot entstehen wird. Gerade die mögliche Vernetzung mit weiteren Angeboten im Haus sehen wir als zukünftige Bereicherung. Wir hoffen, dass Sie uns als Leserin und Leser die Treue halten und freuen uns darauf, Sie nach dem Umzug im Matthias-Ehrenfried-Haus begrüßen zu dürfen.